Programm · Straight Ahead

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 11:30 Uhr · Haidplatz

SWAENK

Mehr als Straight-Ahead mit Leidenschaft

Swaenk Trompeter Sebastian Strempel, Posaunist Jürgen Neudert und Saxophonist Norbert Emminger spielen druckvoll ihre individuellen Stärken von Straight-Ahead bis Hardbop aus. Dabei korrespondieren sie so harmonisch mit der ausdrucksstarken Rhythmusgruppe, dass sich die swingende Energie der fränkischen Musiker spielerisch leicht auf das Publikum überträgt.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 14:30 Uhr · Zum Goldenen Fass

OXÜD

Hard-Bop-Feeling mit Orgel und Sax

OXÜD Norbert Eisner an Tenorsaxophon und Flöten und  Andreas Gandela am Schlagzeug nutzen den charakteristischen Sound von Johannes Reis mit seiner groovenden Hammond B3, um Eigenkompositionen wie den „Samba Incomoda“ genauso wie Klassiker a la „Bye, Bye Blackbird“ und „Sister Sadie“ druckvoll in Szene zu setzen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 20:30 Uhr · Bismarckplatz

Mareike Wiening Band

Rhythmusstarkes Können für Kenner

Mareike Wiening Band Dank des spielbegeisterten Sextetts groovt das Publikum mit Schlagzeugerin Mareike Wiening lustvoll durch deren Eigenkompositionen, die Wanderlust und Erdverbundenheit gleichermaßen transportieren. Gern folgt man dem kurzweiligen Trip auf der „Ocean Avenue“ oder lauscht bei den „Winter Days“, welchen aktuellen Inspirationen die Musiker folgen.

Merken

So, 12. Juli 2015 · 16:30 Uhr · Zum Goldenen Fass

SAX 4QUATTRO

SAX 4QUATTRO

SAX 4QUATTRO Lustvoll haben Alessandro De Santis an Sopran- und Altsaxophon, Philipp Pfefferkorn am Altsaxophon, Sascha Schmidt-Kärst am Tenorsaxophon und Mat Noak am Baritonsaxophon Klassiker wie „Libertango“ und „Love For Sale“ in neue Arrangements gehüllt, die selbst Vielgehörtem neue Konturen geben und manchmal sogar einen ganz neuen Stil verleihen.

Merken

So, 12. Juli 2015 · 17:30 Uhr · Vitus

Lemon Crash ft. Boris Gammer

Saxophonverstärkte Jazzfusion mit Groove

Lemon Crash ft. Boris Gammer Tenorsaxophonist  Wolfgang Wahl und Boris Gammer an Saxophonen und Klarinette ergänzen sich mit Volker Giesek am Piano, Rudi Schießl am Bass und Christian Böhm am Schlagzeug zu einer Groove-orientierten Formation, die auch mit kraftvollen Eigenkompositionen den Bogen von Popjazz-Balladen über modale Grooves bis hin zu Modern Jazz souverän spannt.