Programm · Mainstream

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 13:30 Uhr · Vitus

Colours of Two

Farbenprächtiges von Sax und Gitarre

Colours of Two Thomas Hähnlein an Saxophon und Klarinette und Philipp Schiepek an der Gitarre bieten ein Kaleidoskop an Klangfarben, das gleichzeitig fasziniert und anregt. Ob sie Wayne Shorter Tribut zollen, oder ihre musikalische „Journey“ als Eigenkomposition beschreiben: ihr Zusammenspiel ist sensibel und einprägsam. So gelingt es ihnen Stimmungen einzufangen und auf ihr Publikum zu übertragen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 13:30 Uhr · Bismarckplatz

Au bord du bleu

Posaunenfreudiger Wohlfühljazz

Au bord du bleu Mit Lust am Unvorhergesehenen spielt Posaunist Normann Strack sich mit  Pianist Andreas Kaps und Bassist Philipp Göppl, der auch mal die Stimme erhebt, auf dem rhythmischen Teppich von Schlagzeuger Nikolaus Schmidt-Sibeth unterhaltsam die musikalische Bälle zu. In mehr als 25 Jahren des Zusammenspiels haben sich die oberbayerischen Musiker die Lust an der Spontanität erhalten.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 14:30 Uhr · Andreasstadel

Sarah Mettenleiter Quintett

Stimmiger Popjazz zieht vergnügt Kreise

Sarah Mettenleiter QuintettSängerin Sarah Mettenleiter macht es hörbar Freude, ihr Publikum mit Martin Seitz am Sopransaxophon, Josef Reßle am Piano,  Rene Haderer am Bass und Schlagzeuger  Xaver Hellmeier in Traumwelten zu entführen, um ihm im Hier und Jetzt dann ganz nahe zu sein. Die Musik ihrer aktuellen CD „Merry Go Round“ erzählt so auch von singenden Kleidern und schwarzem Kaffee, die das Leben lebenswert machen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 15:30 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

LE CAFÉ BLEU

Märchenhafte Chansons für Jazzliebhaber

LE CAFÉ BLEU In ihrem aktuellen Projekt haben Matthieu Bordenave am Saxophon, Leonhard Kuhn an der Gitarre und Jay Lateef am Schlagzeug Chansons von Edith Piaf so einfühlsam bearbeitet, dass die Musiker mit ihren märchenhaften Comprovisationen Neues mit Wiedererkennungswert schaffen, das Lust auf mehr macht. Beim Jazzweekend wagen die drei erst Ausflüge in die Welt der Soundtracks, die einen ein Leben lang begleiten.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 16:30 Uhr · Zum Goldenen Fass

Note Azure

Stimmiger Jazz mit wärmender Note

Note Azure Wandlungsfähig zeigen sich Sängerin Stefanie Tornow, die auch für die Percussion zuständig ist, Bernhard Wimmer an der Gitarre und Saxophonist Christoph Lehner, wenn sie Jazz, Bossa Nova, Canzone, Soul und Blues im gut eingespielten Trio auf das Wesentliche reduzieren und vielstimmig Urlaubsfeeling heraufbeschwören. Dabei mischen sich unter die entspannten Coverversionen auch immer wieder bemerkenswerte eigene Kompositionen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 17:30 Uhr · Kohlenmarkt

Kobaya Beach

Chilliger Jazz mit Faible für Weltmusik

Kobaya Beach Betont rythmusfreudig präsentiert die Band, beim Jazzweekend mit Borel de Sousa um einen reinen Percussionisten verstärkt, ihre abwechslungsreichen Eigenkompositionen, die musikalische Traditionen von Afrika bis Lateinamerika aufgreifen. Vom treibenden Groove bis zur fein gesponnenen Ballade bietet die Band alles auf, was in ihr Chillout-Konzept passt.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 17:30 Uhr · Oswaldkirche

Duo Manciu-Schmauch

Melodische Saitenweisen

Duo Manciu-Schmauch In jahrelangem Zusammenspiel haben sich rumänische Gitarrist Liviu Jean Manciu und der Allgäuer Bassist Tiny Schmauch so gut aufeinander eingespielt, das ihre gemeinsame Klangsprache, die slbst Volksmusiktraditionen mit Modern Jazz verschmilzt, vom Publikum als homogener Fluss genossen werden kann, der einlädt, die Seele baumeln zu lassen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 17:30 Uhr · Vitus

Joy C Green & Chez Maman

Swingender Sound von charmanter Stimme

Joy C Green Die Münchner Sängerin Joy C Green bezaubert zusammen mit Pianist Peter Wegele, Bassist Eric Stevens und Schlagzeuger Dennis Meyerding ihr Publikum mit Eigenkompositionen aus Jazz, Pop, Soul und Gospel, die Gefühlszustände aller Lebenslagen musikalisch treffen auf den Punkt bringen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 18:00 Uhr · Haidplatz

Sax-Mozaika

Fusion von Tradition und Freiheitsliebe

Mozaika + SaxesDas Zusammenspiel von Balalaika, Domra und Akkordeon hat in der Ukraine Tradition, doch das war den Musikern von Mozaika noch nie genug. Ideenreich spielen sie mit der Erwartungshaltung ihres Publikums. Erweitert um zwei Saxophone untermalt die Band mit einer augenzwinkernden Repertoireauswahl von Jazz über Folklore bis Pop das 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft von Odessa und Regensburg mit einem unverwechselbaren Soundtrack.

 

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 19:30 Uhr · Oswaldkirche

Im Dialog

Zwei Jazzer loopen sich frei

Im Dialog Gewappnet mit Altsaxophon und Bassklarinette führt Julian Schunter mit Gitarrist Sebastian Kutscher einen anregenden musikalischen Dialog, der die Fragen, die er aufwirft, im nächsten Moment auf unterhaltsame Weise und oft recht überraschend beantwortet. Die Faszination, die von dieser Kommunikation ausgeht, lebt von der Intensität der Improvisation.