Programm · Bismarckplatz

Merken

Fr, 10. Juli 2015 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Landes-Jugendjazzorchester Bayern feat. „Jugend jazzt“

Junge Talente mit großem Groove

Landes-Jugendjazzorchester Bayern Die Jazzbegeisterung der bayerischen Jungmusiker erlebt man an diesem Abend mit drei Orchestern und drei Combos aus den Maßnahmen rund um den Landeswettbewerb Jugend jazzt, die im Vorfeld des Bayerischen Jazzweekends in der Musikakademie Alteglofsheim fleißig proben. Integriert in den von Harald Rüschenbaum geleiteten Konzertreigen ist außerdem ein Gastauftritt der in Odessa geborenen Sängerin Tamara Lukasheva.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 11:30 Uhr · Bismarckplatz

Blumes Kleines Orchester

Ganz groß im Swing

Blumes Kleines Orchester Swingende Songs aus der  Wirtschaftswunderzeit, von der „Lagune bei Nacht“ über „Damals in Paris“ bis hin zu  „Reich mir die Hand, mein Leben“ hat dieses Septett Hits mit Wiedererkennungswert im Repertoire. Raffinierte Eigenarrangements laden ein zu lauschen, obwohl die eingängigen Melodien und Rhythmen zum Tanzen animieren.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 13:30 Uhr · Bismarckplatz

Au bord du bleu

Posaunenfreudiger Wohlfühljazz

Au bord du bleu Mit Lust am Unvorhergesehenen spielt Posaunist Normann Strack sich mit  Pianist Andreas Kaps und Bassist Philipp Göppl, der auch mal die Stimme erhebt, auf dem rhythmischen Teppich von Schlagzeuger Nikolaus Schmidt-Sibeth unterhaltsam die musikalische Bälle zu. In mehr als 25 Jahren des Zusammenspiels haben sich die oberbayerischen Musiker die Lust an der Spontanität erhalten.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 15:30 Uhr · Bismarckplatz

Justyn Tyme

Weltoffener Jazz, Overtyme immer besser

Justyn Tyme Eindrucksvoll knüpfen die sechs Musiker ausschließlich mit Eigenkompositionen ein Netz aus Latin Jazz, Weltmusik, Funk und Soul, das die Zuhörer zum Innehalten verleitet und zum Mitwippen bewegt. Das intuitive Verständnis der Musiker schafft Freiräume für spontane Einfälle, lässt auch komplexe Arrangements entspannt klingen, und sorgt für jede Menge Spaß, auf und vor der Bühne.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

Lorenz Kellhuber Trio

Ausflug in ein neues Jazzbewusstsein

Lorenz Kellhuber Trio Der frisch gebackene Kulturförderpreisträger der Stadt Regensburg, Pianist Lorenz Kellhuber, stellt mit Arne Huber am Bass und Gabriel Hahn am Schlagzeug die Ausdruckskraft und Aktualität des Jazz mit seinen Eigenkompositionen eindrucksvoll unter Beweis. „State of Mind ist nicht nur der Titelsong ihrer neuen CD, sondern auch Programm, denn die einzelnen Stücke lassen genug Raum für Improvisationen zum Bewusstseinszustand der einzelnen Musiker.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 20:30 Uhr · Bismarckplatz

Mareike Wiening Band

Rhythmusstarkes Können für Kenner

Mareike Wiening Band Dank des spielbegeisterten Sextetts groovt das Publikum mit Schlagzeugerin Mareike Wiening lustvoll durch deren Eigenkompositionen, die Wanderlust und Erdverbundenheit gleichermaßen transportieren. Gern folgt man dem kurzweiligen Trip auf der „Ocean Avenue“ oder lauscht bei den „Winter Days“, welchen aktuellen Inspirationen die Musiker folgen.

Merken

So, 12. Juli 2015 · 11:30 Uhr · Bismarckplatz

Piu Piu Latin Orquesta

Großer Rhythmus, bei dem jeder mit muss

Piu Piu Latin Orquesta Intensive Rhythmen, feine, gefühlvolle Melodien und unbändige Freude an lateinamerikanischen Klängen bringen jeden Fuß zum Wippen. Mal melancholsch, dann wieder kraftvoll-feurig, zieht die in Regensburg und Ostbayern fest verankerte Band ihr Publikum in den Bann ihres authentischen Latin-Sounds. Zum Repertoire gehören Standards wie „Manteca“ von Dizzy Gillespie and Chano Pozo, aber auch aktuelle Kompositionen des Japaners Hideaki Nakaji wie „Obatala“.

Merken

So, 12. Juli 2015 · 13:30 Uhr · Bismarckplatz

Trio Puls

Am Puls des Jazz, im Dialog mit der Welt

Trio Puls Ein Trio mit echter Innovationskraft bilden Pianist Tom Jahn, Bassist Frank Thumbach und Magnus Dauner am Schlagzeug. Trends und Impulse aus Rock und Pop fließen hier zusammen und münden in spannungsreichen Stücken voll aufmüpfigem Selbstbewusstseins und doch eleganter Schönheit. Dabei bedienen sich die drei Musiker auch stilsicher der Möglichkeiten digitaler Technik um ihr Klangspektrum zu erweitern.

Merken

So, 12. Juli 2015 · 15:30 Uhr · Bismarckplatz

New Orleans Dixie Stompers

Dixieland jenseits der Klischees

New Orleans Dixie Stompers Micha Acher an Trompete und Flügelhorn glänzt wie Julius Acher mit Posaune, Stimme, Violine und Stefan Schreiber an Saxophonen und Klarinette der gleichen unbändige Spielfreude wie Bassist Carsten Gnettner, und Schlagzeuger Markus Acher. Danke des abwechslungsreichen Repertoire jenseits der Dixie-Klischees winkt ein erfrischendes Musikvergnügen.

Merken

So, 12. Juli 2015 · 18:00 Uhr · Bismarckplatz

superfro

Jazz, der Geschichten erzählt

superfro Namensgeber Frowin Ickler am Bass, Ralf Olbrich am Saxophon, Pianist Simon Höneß und Percussionist David Tröscher haben den Groove! Ob funkige Stücke oder relaxte Lounge-Musik: immer erzählt die Band mit ihren Songs auch Geschichten. Energiegeladen toben die vier Herren in ihren bunten Anzügen auf der Bühne, bearbeiten mit einem Heidenspaß ihre Instrumente und erzählen dazwischen vergnügt, wie Ihre Kompositionen entstehen.