Programm · Modern Jazz

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 11:30 Uhr · Kohlenmarkt

Fingerprints & Boris Gammer

Saxophongrooves die Eindruck machen

Fingerprints mit Boris Gammer Boris Gammer an Saxophon und Klarinette und Wolfgang Wahl an Sopran- und Tenorsaxophon geben den Ton vor, der von Pianist Volker Giesek, Stefan Telser am Bass und Dietmar Hess am am Schlagzeug dank der bandeigenen Arrangements stimmig komplettiert wird, ohne den Einzelnen den Raum für Improvisationen zu nehmen. Von Wayne Shorter bis Thelonious Monk wird Jazzgeschichte in die Gegenwart transportiert.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 11:30 Uhr · Haidplatz

SWAENK

Mehr als Straight-Ahead mit Leidenschaft

Swaenk Trompeter Sebastian Strempel, Posaunist Jürgen Neudert und Saxophonist Norbert Emminger spielen druckvoll ihre individuellen Stärken von Straight-Ahead bis Hardbop aus. Dabei korrespondieren sie so harmonisch mit der ausdrucksstarken Rhythmusgruppe, dass sich die swingende Energie der fränkischen Musiker spielerisch leicht auf das Publikum überträgt.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 13:30 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

Michael Binder Sextett

Drei Saxophone mit Lust auf mehr

Michael Binder Sextett Der charakteristische Bandsound der jungen Musiker, die sich an der Hochschule für Musik in Nürnberg gefunden haben, wird in erster Linie durch die drei Saxophonisten geprägt. Die ausgezeichnete Rhythmusgruppe der spielbegeisterten Formation versteht es aber, gezielt solistisch Akzente zu setzen. Gemeinsam erzählt die Band von lyrischen Balladen bis hin zu dramatischen Arrangements vo einem Leben,das aus der Vielfalt schöpft.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 14:30 Uhr · Zum Goldenen Fass

OXÜD

Hard-Bop-Feeling mit Orgel und Sax

OXÜD Norbert Eisner an Tenorsaxophon und Flöten und  Andreas Gandela am Schlagzeug nutzen den charakteristischen Sound von Johannes Reis mit seiner groovenden Hammond B3, um Eigenkompositionen wie den „Samba Incomoda“ genauso wie Klassiker a la „Bye, Bye Blackbird“ und „Sister Sadie“ druckvoll in Szene zu setzen.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 15:30 Uhr · Bismarckplatz

Justyn Tyme

Weltoffener Jazz, Overtyme immer besser

Justyn Tyme Eindrucksvoll knüpfen die sechs Musiker ausschließlich mit Eigenkompositionen ein Netz aus Latin Jazz, Weltmusik, Funk und Soul, das die Zuhörer zum Innehalten verleitet und zum Mitwippen bewegt. Das intuitive Verständnis der Musiker schafft Freiräume für spontane Einfälle, lässt auch komplexe Arrangements entspannt klingen, und sorgt für jede Menge Spaß, auf und vor der Bühne.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 15:30 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

LE CAFÉ BLEU

Märchenhafte Chansons für Jazzliebhaber

LE CAFÉ BLEU In ihrem aktuellen Projekt haben Matthieu Bordenave am Saxophon, Leonhard Kuhn an der Gitarre und Jay Lateef am Schlagzeug Chansons von Edith Piaf so einfühlsam bearbeitet, dass die Musiker mit ihren märchenhaften Comprovisationen Neues mit Wiedererkennungswert schaffen, das Lust auf mehr macht. Beim Jazzweekend wagen die drei erst Ausflüge in die Welt der Soundtracks, die einen ein Leben lang begleiten.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 15:30 Uhr · Kohlenmarkt

Expanding Universe Orchestra

Ausgedehnte Universal-Improvisationen

Expanding Universe Orchestra Ob Nebel oder Sternenhaufen, in dieser Jazzgalaxie verbinden Saxophonist David ‚Orion‘ Jäger, Posaunist  Christofer ‚Antares‘  Varner, Multiinstrumentalist Markus ‚Arktur‘ Heinze, Gero ‚Andromeda‘ Kempf an Gitarre und Bass sowie Mäx ‚Sirius‘ Huber am Schlagzeug mit freier Improvisation alles zu einem grenzenlosen Hörbild. Sich diesem intensiv zu widmen erweist sich schnell als heilsame Erfahrung, die mit Vorurteilen gründlich aufräumt.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 16:30 Uhr · Andreasstadel

Kilian Brock Trio

Expressiver Soundtrack für das Kopfkino

Kilian Brock TrioPianist Kilian Brock beschreibt mit seinen Kompositionen Klanglandschaften, die er gemeinsam mit Bassist Johannes Schauer und Schlagzeuger Felix Wolf energiegeladen vor dem geistigen Auge des Publikums entstehen lässt. Die drei sind dabei offen für Einflüsse aus klassischer Musik, Rock, Minimal Music oder Pop, die sie mal lyrisch, mal leidenschaftlich in das Gesamtbild integrieren.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 17:30 Uhr · Kohlenmarkt

Kobaya Beach

Chilliger Jazz mit Faible für Weltmusik

Kobaya Beach Betont rythmusfreudig präsentiert die Band, beim Jazzweekend mit Borel de Sousa um einen reinen Percussionisten verstärkt, ihre abwechslungsreichen Eigenkompositionen, die musikalische Traditionen von Afrika bis Lateinamerika aufgreifen. Vom treibenden Groove bis zur fein gesponnenen Ballade bietet die Band alles auf, was in ihr Chillout-Konzept passt.

Merken

Sa, 11. Juli 2015 · 17:30 Uhr · Thon-Dittmer-Hof

Meretrio

Kontinente überbrückende Jazzpower

Meretrio Der brasilianische Gitarrist Emiliano Sampaio lebt derzeit in Graz und feiert den Besuch von Bassist Gustavo Boni und Schlagzeuger Luis André aus seiner Heimat mit einer kleinen Tour, die dem europäischen Publikum die Chance gibt, südamerikanischen Modern Jazz einmal live zu erleben. Lebendig, verspielt, humorvoll und vor allem einfallsreich beweisen die drei kollektiv wie solistisch ihre Wandlungsfähigkeit.